Skip to main content

Willkommen zum Viehscheid in Seeg

HEAVY VOLXMUSIC mit den TROGLAUERN - das war der Viehscheid 2018

Am 07.09.2018, dem Vorabend der Viehscheid stieg auch dieses Jahr wieder - getreu dem Motto “Kuh(l) Down” - eine große Party im Festzelt. Dieses Jahr stand alles im Zeichen von “HEAVY VOLXMUSIC”, dem Band-Motto der Troglauer. Mit einer Mischung aus eigenen Hits wie dem “Haberfeldtreiber” und bekannten Songs anderer Künstler war die Stimmung im gut gefüllten Festzelt schnell am Siedepunkt.

Davor hatte die junge Band “RIGOROS” aus dem Raum Weilheim-Schongau den Besuchern mit Songs wie “Liebe vergeht..alles andere besteht” ordentlich eingeheizt.

Hier geht's zu den Bildern.

40 Jahre Viehscheid in Seeg - auch dieses Jahr wieder ein großer Erfolg

Bereits seit 40 Jahren veranstaltet der Schützenverein Seeg alljährlich den Viehscheid in Seeg. Was in den Anfangsjahren an der “alten Turnhalle” stattfand, findet bereits seit mehr als zwei Jahrzehnten in einem großen Festzelt statt und ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil des Veranstaltungskalenders in Seeg.

Das Jungvieh wurde wie jedes Jahr von den Treibern von der Alpe Beichelstein zum Scheidplatz neben dem Festzelt gebracht, wo die Schumpen dann von ihren Besitzern abgeholt wurden. Hunderte Besucher wohnten diesem “Schauspiel” voller Interesse bei, bevor es ins Festzelt ging, in dem die Harmoniemusik Seeg den Nachmittag im voll besetzten Festzelt musikalisch gestaltete.
Leider kam während des Almsommers ein Tier ums Leben. Daher waren die Schumpen nicht - wie in den letzten Jahren immer - kunstvoll geschmückt und es wurde auch keine Kranzrind gekürt.

Zum diesjährigen Viehscheid-Jubiläum wurden von der Raiffeisenbank Südliches Ostallgäu, der Sparkasse Allgäu und von Stephan Stracke (MdB) jeweils eine Schelle gespendet. Die Schellen konnten jeweils in den Seeger Filialen der Banken auch nach dem Viehscheid noch begutachtet werden.

Der Schützenverein bedankt sich herzlich bei allen Helfern, Unterstützern, Sponsoren, der Harmoniemusik Seeg und vor allen bei Alpwirt Berti Hipp und den Landwirten, die ihr Jungvieh den Sommer über auf der Alpe Beichelstein hatten und damit am Almabtrieb teilgenommen haben. Ohne die vielfältige Unterstützung wäre die Durchführung der Viehscheid nicht möglich.

Troglauer, Rigoros, DJ Edward TwentyOne
Plakat Viehscheid 2018
Kuh vom Viehscheid